Das PLUS am Neumarkt | herzerfrischend offen

Aktuelle Öffnungszeiten für KW37/2021:

Dienstag von 10 bis 16 Uhr
Mittwoch von 10 bis 14 Uhr
Donnerstag von 10 bis 16 Uhr
Freitag von 9 bis 13 Uhr
Samstag von 12.30 bis 14 Uhr
Sonntag von 12 bis 17 Uhr


 

Formular kreativ

Foto: Maren Thiel

Von vielen Besuchern im Projektladen und Beteiligten hört man inzwischen immer wieder den Wunsch, den Laden auch über das Jahresende hinaus weiter zu führen. Da eine Anschlussfinanzierung durch das Ministerium über den 30.11.2021 hinaus ausgeschlossen ist, scheint hier der Schwarm eine mögliche Lösung zu sein. Mit vielen kleinen monatlichen Beiträgen von Privatpersonen, Firmen oder Institutionen ließe sich durch eine Crowdfunding-Aktion die kreative Kraft Ruhrorts am Neumarkt weiterführen.

Wir stellen hier ein Formular zum Download bereit, mit dem man seine Verpflichtungserklärung abgeben kann. Die Formulare sind auch im Laden am Neumarkt ausgelegt. Ausgefüllte Formulare bitte im Laden abgeben, wir melden uns dann mit den weiteren Details.

Gemeinsam schaffen wir das!


Aktuell im Das PLUS am Neumarkt:

Ein Traum in bunt | Fotos von Stefan Thoben und Tristan Kreß, Skizzen von Marius Schmahl

DPaN-Ein Traum-in-bunt-02 web

Ein Traum in bunt – Fotos von Stefan Thoben und Skizzen von Marius Schmahl

Und im Studio 37:
4650 Gelsenkirchen – Fotos von Tristan Kreß

Achtung: Die Ausstellung läuft ab dem 8. September zunächst als digitale Schaufensterausstellung. Die Vernissage mit über 80 ausgestellten Werken findet am 11. September um 19 Uhr statt: https://www.facebook.com/events/536542137567095


AUSSTELLUNGSTEXT:

»Zwischen Dortmund und Duisburg ist Weiß nur ein Traum«, notierte Heinrich Böll 1958 im Vorwort zu den Ruhrgebietsfotografien von Chargesheimer. In den über 60 Jahren, die seitdem ins Land gegangen sind, hat der Strukturwandel dem Revier ein neues Gesicht verpasst. Kohlenpott minus Kohle – das war für Stefan Thoben Anlass, eine aktuelle Bestandsaufnahme zu wagen. Ohne vorherige Ortskenntnis erkundete der hannoversche Journalist vier Wochen lang jeden Winkel zwischen Dortmund und Duisburg, fotografierte abseits touristischer Pfade wie mitten drauf und taufte sein Buchprojekt kritisch bezugnehmend auf Böll und Chargesheimer: »Ein Traum in bunt«.

»Ein Traum in bunt« sind auch die aquarellierten Skizzen des Hagener Architekten Marius Schmahl, der bei Instagram als »Pottpinsel« zeigt, wie wunderbar facettenreich und kultig der Ruhrpott ist. Extra für die Ausstellung im Kreativquartier Ruhrort hat der 33-Jährige einige von Thobens Fotomotiven malerisch interpretiert.
 

Dazu im Studio 37 »4650 Gelsenkirchen« von Tristan Kreß:

Als das ZDF 2019 ein bundesweites Städteranking veröffentlichte, lagen Duisburg, Herne und Gelsenkirchen auf den letzten drei Plätzen. Im Gegensatz zu dem Becher-Meisterschüler Laurenz Berges, der mit seiner jüngsten Fotoserie »4100 Duisburg« eine klischeehafte Zerfallsästhetik stilisierte, porträtiert der Gelsenkirchener Fotograf Tristan Kreß seine Heimatstadt in stiller Würde und Schönheit. Unter dem programmatischen Titel »4650 Gelsenkirchen« ist eine Auswahl seiner stimmungsvollen Motive zu sehen – einen Steinwurf entfernt in Gernot Schwarz' Studio 37 in der Fabrikstraße 37.

4650Gelsenkirchen-Studio37 Plakat web 


KURZBIOS:

Stefan Thoben (39) ist freier Journalist und lebt in Hannover und Berlin. Für einen Super-Bowl-Trip besorgt er sich 2013 eine Spiegelreflexkamera und entdeckt in New Orleans die Lust am Fotografieren. Die Farben und Formen seiner Motive sind beeinflusst von seiner Begeisterung für Farbfoto-Pioniere wie William Eggleston, Joachim Brohm und die New Topographics. Sein im Verlag Andreas Reiffer erschienenes Buch »Ein Traum in bunt - Entdeckung Ruhrgebiet« steht auf der Shortlist für den Literaturpreis Ruhr 2021.
https://www.instagram.com/kaleidostob/

 

Marius Schmahl (33) lebt mit seiner Freundin und Tochter in Hagen, verdient seine Brötchen als Architekt und nutzt seine Freizeit zum Urban Sketching. Seit 2019 veröffentlicht er bei Instagram Skizzen aus dem Ruhrgebiet. Sein liebster Illustrator und Vorbild ist Felix Scheinberger.
https://www.instagram.com/pottpinsel/

 

Tristan Kreß (29), geboren in Marl, wohnt mit seiner Frau und Tochter in Gelsenkirchen und fotografiert seit vier Jahren zu jeder Tageszeit und mit Vorliebe nachts. Auf seinem Instagram-Kanal beweist der gelernte Krankenpfleger und Schalke-Fan, dass auch eine Stadt mit ramponiertem Image lebens- und fotografierenswert sein kann und widersetzt sich mit seinen magischen Nachtaufnahmen der alten Leier von Angsträumen und »No-go-Areas«.
https://www.instagram.com/gelsenfoto/


Für die Unterstützung der Ausstellung bedanken wir uns beim Kulturgut Haus Nottbeck – Museum für westfälische Literatur.

Die Ausstellung ist täglich bis zum 28. September 2021 zu den Ladenöffnungszeiten, sowie rund um die Uhr im Schaufenster des Projektladens Neumarkt 19 in Duisburg-Ruhrort zu besichtigen.

Ein begleitender Soundtrack mit Titeln der Bands Die Wände, Mother of the Unicorn und Highest Sea, mit freundlicher Genehmigung des Berliner Indielabels „Späti Palace“, ist auf dem projekteigenen Radiosender Piratenradio PRFN, UKW 99,0 MHz nur direkt vor dem Laden empfangbar.

Weitere Informationen zur Ausstellung hier:
https://www.facebook.com/events/4058997444229731


 

| Kunst und Kommerz

webbild

 

Kunst, Kultur, Kreativität und Kommerz - schließt sich das aus, oder gibt es auch einen Mittelweg? Das lotet nun der Kreativquartier Ruhrort Fanshop aus, bei dem man keine Artikel kaufen, aber sehr wohl erwerben kann.


"Zahl' soviel Du kannst" lautet das Geschäftskonzept, bei dem Artikel mit lokalem Flair wie Lieblingspötte für das Getränk der eigenen Wahl, Schreibblöcke und anderes erhältlich sind. Neben der bekannten Logoflagge in weiß gibt es nun auch eine Sonderedition als Piratenflagge. Die Preisangaben im Shop sind Empfehlungen, wie hoch die Spende sein könnte. Aber jeder entscheidet selbst nach seinem Vermögen.


Nach Absprache können  telefonische Bestellungen oder per Email gemeldete Wunschartikel im "Das PLUS am Neumarkt", Neumarkt 19 in Ruhrort abgeholt werden. Dort steht dann auch die Spendendose bereit, um jeder Möglichkeit Raum zu geben.


Wer die Versandkosten übernimmt, erhält die Ware auch weiter weg gesendet und kann die Spende dann überweisen. Mit dem gespendeten Geld wird Kunst und Kultur im Kreativquartier im Ruhrorter Hafen unterstützt - direkt und komplett, ohne irgendwelche administrativen Abzüge.


#heimatruhr #duisburgistecht

 

Gefördert vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen haben wir das Ladenlokal der ehemaligen „Parfümerie am Neumarkt“ angemietet. Unter dem Projektnamen „Das PLUS am Neumarkt“ sollen hier neben Pop-Up-Shops, mit denen Existenzgründer oder Initiativen kreative Ideen und Projekte risikoarm ausprobieren können, Ausstellungen und Veranstaltungen stattfinden, sobald die temporäre Nutzungsänderung genehmigt und der pandemiebedingte Lockdown beendet ist. Auf jeden Fall wird dort der bestriechende Veranstaltungsort Duisburgs entstehen.

Künstlerische Projekte und innovative Nutzungskonzepte sollen hier probiert bzw. gefördert werden, die für die weitere Gestaltung des Hafenquartiers frische Impulse anstoßen. Hierzu soll eine Zwischennutzung im Projektzeitraum Februar bis November 2021 die Erprobungsmöglichkeit für kreativ-künstlerische Existenzgründungen und Konzepte bieten. Mit einer am zentralen Marktplatz des Ortsteils gelegenen, seit Jahren weitgehend leer stehenden Gewerbeimmobilie soll ein Schlüsselobjekt für die Erschließung neuer, nachhaltiger künstlerischer und kreativwirtschaftlicher Potenziale geschaffen werden.


Kreativquartier Ruhrort und Datenschutz

Als eine der Maßnahmen zur Umsetzung der Datenschutz Grundverordnung (DS-GVO) versenden wir unseren Newsletter per Email nur noch an Emailadressen, zu denen uns eine eindeutige Willenserklärung per Email oder schriftlich vorliegt.

Wer unseren Newsletter erhalten möchte sendet formlos als Willensbekundung eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Datenschutzerklärung ist in jeder Newsletter-Email unter unserer Signatur nachlesbar:

"Diese Rundmail des Kreativquartier Ruhrort erhalten Sie, weil Sie sich dazu bei einer unserer Veranstaltungen eingetragen oder auf anderem Wege angemeldet haben. Sollten Sie keine weiteren Emails von uns erhalten wollen, können Sie sich mit einer einfachen Rückmail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aus dem Verteiler streichen lassen, Auskunft über die gespeicherten Daten anfordern, Einschränkungen zur Bearbeitung aufgeben oder die Einwilligung zur Datenspeicherung widerrufen. Ihre Emailadresse wird von uns ausdrücklich nur für den Versand unseres Newsletters gespeichert und verwendet. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen."


RUHRORT-ABC Plakat

RuhrortABC-Plakat

Weitere Informationen zum RUHRORT-ABC

Klassisch.Unterwegs | Önder Balo?lu Ensemble

Logo KreAktiv für Ruhrort

Seit dem 1. April 2019 steht das Infocenter am neuen Standort im Maximilianhaus, Maximilianplatz (Weinhagenstr./Ecke Fabrikstr.) zur Verfügung. Auch der Öffentliche Bücherschrank hat dort seine neue Adresse.

Das Team KreAktiv im Maximilianhaus kümmert sich um den Öffentlichen Bücherschrank und das Infocenter und leistet Hilfestellungen im gemeinnützigen Bereich. So sind sie für die Grundschulkinder morgens als Verkehrshelfer im Einsatz und unterstützen Projekte und Veranstaltungen im Kreativquartier Ruhrort.

Telefonisch ist das Team unter 0203-41869731 und mobil unter 0160-98472841 erreichbar. Das Infocenter im Maximilianhaus ist montags bis freitags derzeit in der Regel von 9 bis 13 Uhr besetzt.


du liestduliest! - Öffentlicher Bücherschrank

Derzeit von montags bis freitags im Maximilianhaus von 9 bis 13Uhr geöffnet.

 


Gemeindehaus Ruhrort 

Gemeindehaus RuhrortGeschichte und Informationen

Dr.-Hammacher-Str. 6, 47119 Duisburg-Ruhrort

Das Gemeindehaus ist im Besitz der FAKT AG und kann als Konferenz- und Veranstaltungszentrum gemietet werden.

Weitere Informationen hier

 

 Kreativquartier Ruhrort bei Eventfinder.de


qrcode-orte

pipelines Orte [Quartiere und Projekte]

 

 

 

 

 

 


 ministerium famielie kinder jugend kultur sport nrwmit freundlicher Unterstützung des Ministeriums
für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport
des Landes Nordrhein-Westfalen

gefördert von:

heimat wort bild marke